FDP.Die Liberalen
Zell-Kollbrunn
Ortspartei Zell-Kollbrunn
10.02.2020

Neue Gemeindeordnung angenommen

Nachdem sich die FDP.Die Liberalen Zell-Kollbrunn klar für die neue Gemeindeordnung ausgesprochen hatten, freut sie sich über die überaus deutliche Annahme durch die Stimmbürger. Bei einer Stimmbeteiligung von etwas über 37 % wurde mit 1'160 Ja-Stimmen gegenüber 224 Nein-Stimmen die revidierte Vorlage angenommen.

Mit der neuen Gemeindeordnung erhält die Gemeinde Zell ein moderne, dem übergeordneten Recht angepasste, kommunale Verfassung. Wie bei jedem komplexen Geschäft gibt es hier und dort Punkte, welche man anders geregelt sähe. Die 224 Nein-Stimmenden müssen solche kritischen Punkte gesehen haben. Aber arbeiten wir zuerst mit dieser neuen Gemeindeordnung und sammeln Erfahrungen, bevor wir einzelne Punkte anpassen werden.

Einziger Wermutstropfen ist die relative schwache Wahlbeteiligung von 37.08 %. Gerade bei kommunalen Vorlagen ist die Wahlbeteiligung in der Regel überdurchschnittlich. Für die kantonalen und eidgenössischen Vorlagen betrug im Kanton Zürich die Stimmbeteiligung zwischen 42.79 und 45.4 % in der Gemeinde Zell bei keiner Vorlage über 40 %. Ist der Weg an die Urne oder zum Briefkasten zu beschwerlich? Warum ist die Teilnahme so tief? Wer stimmt, bestimmt. Oder wie die Franzosen sagen: Les absents ont toujours tort.

Marcel Niederer